Haus S.

Kortsch

Fertigstellung

2018

 

Das Grundstück befindet sich am Rande von Kortsch, umgeben von Obstwiesen und weist eine leichte Hanglage auf. Ausgegangen wurde von einem kompakten weißen kalkverputzen Grundbauvolumen, welches durch gezielte Ausschnitte, je nach Nutzungsanforderung und dementsprechend gewünschter Sonneneinstrahlung und Privatisierung, einzelne Wohnzonen annimmt. Diese Ausschnitte wurden als Kontrast in Holz, bzw. Glas verkleidet, welches sich in den Innenwohnraum hineinzieht. Dieses Spiel von außen und innen überträgt sich auch auf das markante Element, einer überhöhten Natursteinscheibe als Kamin, welche den gesamten Baukörper spaltet. Durch diese Elemente erhält der Innenraum einen engen Bezug zum Außenbereich und wird dominiert von fließenden Räumen.

Grundsätzlich passt sich der Baukörper nicht nur durch seine Form an den Ort an, sondern auch durch die Wahl der einzelnen Materialien, welche auf lokale Produkte fiel: Holz für die Verkleidung vom fraktionseigenen Waldanteil und ein klassischer Naturstein vom Sonnenberg in Kortsch.

© 2019 by Architekten Marx/Ladurner